Shift into Divine

Think unlimited

C O A C H I N G

„Ich äußere Stille
und
antworte mit Stille.“

Aloha, sei gegrüßt du wundervolles Lichtwesen!

Ja, du bist gemeint! Wunderst du dich darüber? Das kann ich gut verstehen, denn auch ich habe lange Zeit gedacht, ich sei nur auf meinen Körper begrenzt und von allem und jedem getrennt, sozusagen ein umherwandelnder isolierter „Einzelheinz“. Und ja, irgendwo habe ich wahrscheinlich auch eine Seele, aber so ganz genau wusste ich das auch nicht.
Jahrelang habe ich mich mit spirituellen Methoden und Praktiken beschäftigt, und hier und da auch Verbesserungen meines Wohlseins erzielt, doch waren sie alle nur vorübergehend. Nichts hielt dauerhaft an, und schon beim nächsten Auslöser, war alles wieder da. Ich war vielleicht besser im Verdrängen geworden, aber ich fühlte mich in keiner Weise wirklich allumfassend von meinen Problemen befreit.

Dann kam EIN KURS IN WUNDERN, wie durch ein Wunder zurück in mein Leben. Das dicke, blaue Buch der universellen Geistesschulung, das Jesus, Helen Schucman durchgab, hat fast 20 Jahre ruhig in meinem Regal auf den richtigen Moment gewartet. Und der kam, als ich eines Tages mein persönliches Scheitern eingesehen hatte und kapitulierte. Ich hatte keine Idee mehr, wie ich aus dem Schlamassel, in dem ich steckte, wieder herauskommen sollte.

Und dort im KURS fand ich die Antwort auf alle Fragen, die ich hatte.
„Wer bin ich?“, war jene eine und einzige Frage, die hinter all meinen Fragen stand. Und „Ich Bin Alles, das Ganze, alles beinhaltende, alles seiende, vollkommene eine Selbst des allgegenwärtigen, göttlichen Prinzips. Kurz: Ich Bin Das!“, ist diese eine Antwort.

Um dies in seiner Gänze zu erfassen, müssen wir unser illusorisches Denken, das auf dem Glauben beruht, wir seien von Gott, der Alleinheit, getrennt, allumfassend ändern und uns wieder der Wahrheit zuwenden, die besagt, dass wir niemals von Gott, dem Alles-was-ist, getrennt waren und es auch niemals sein werden.
Wir müssen aus unserem Albtraum der Trennung aufwachen, und uns wieder daran erinnern, was wir in Wahrheit sind, nämlich heilige Lichtwesen, reiner Geist, eins in Gott – der vollkommenen, ewigen, bedingungslosen, unsterblichen Liebe, die uns erschuf. Daher können wir auch nichts anderes als diese Liebe sein, dh wir sind ohne Sünde, Schuld, Schmerz und Angst, und ebenso kann unsere Seele, unser Geist niemals sterben. Das alles sind nur Resultate des auf Trennung basierenden Denkens und deshalb reine Illusionen.
Jedes Urteil, das wir fällen, ist Ausdruck des Glaubens an dieses Getrenntsein von Gott und allem und jedem, und daher eine Illusion, weil Beurteilen nur durch Trennung überhaupt als möglich erscheint. In Wahrheit jedoch ist alles eins, dh es gibt überhaupt nichts, worüber zu urteilen wäre, denn in der Vollkommenheit Gottes gibt es nur diese eine allumfassende Liebe, die gleichermaßen auf und in allem und jedem ruht, die wir alle durch und durch selbst sind. Es gibt in Wahrheit nur eins, also nichts anderes, nichts Zweites oder Unterschiedliches und daher weder etwas zu vergleichen noch zu beurteilen.
Taucht in unserem Leben etwas auf, was dieser vollkommenen Liebe nicht entspricht (Konflikte, Angst, Schmerz, Leid, Krankheit usw.), kann es sich nur um eine auf falschen Interpretationen basierende, selbstgemachte Illusion handeln. Wir erfahren immer und nur das, an was wir glauben. Glauben wir an Trennung, Angst und Verurteilung, geben wir dies und erfahren es auch. Geben wir bedingungslose Liebe, erfahren wir auch das. Es gibt nichts außerhalb von uns, denn alles findet ausschließlich in unserem Geist statt, basierend auf dem, was wir glauben.
Alles, was du erfährst, ist somit ein Urteil, das du über dich selbst gefällt und hinausprojiziert hast. Du erlebst also stets unmittelbar die Reflexion nur deiner eigenen Gedanken und nicht die z.B. deines Nachbarn. Folglich ist jeder für seine Erfahrungen zu 100% selbst verantwortlich. Heilst du deinen Geist, also das Denken über dich und erkennst dich wieder als das heile, unschuldige, göttliche Lichtgeistwesen, das du bist, erreicht diese Erlösung alle, weil wir eines Geistes sind, unveränderbar verbunden durch die ewige Liebe Gottes.
Um Probleme jeglicher Art zu erlösen, müssen wir also dorthin, wo sie entstanden sind. Ihre Ursache ist ausnahmslos im Geist zu finden, und nicht in der Form (Körper, Welt). Die Form ist lediglich die Wirkung unseres Denkens. Ändern wir die Grundlage unseres Denkens, ändern wir folglich die Auswirkung. Kehren wir zum Denken im Einklang mit Gottes Liebe, der Alleinheit, zurück, können die Wirkungen dessen nur Liebe und daher Frieden sein.

Im KURS wird uns, neben den täglichen Lektionen, die wunderbare Übung der wahren Vergebung angeboten, die uns durch ihre Einfachheit der Durchführung zu jeder Zeit und an jedem Ort zur Verfügung steht, und uns durch ihre heilsame Wirkung einlädt, sie mit Freude zu praktizieren.
Durch Vergebung lernen wir zwischen der Wahrheit und Illusionen zu unterscheiden, indem wir uns vom Heiligen Geist (Hohes Selbst), der höchsten göttlichen Instanz in uns, von unseren selbstgemachten Illusionen befreien lassen. Wahre Vergebung vergibt also etwas, was nicht wirklich geschehen ist. Durch das Anerkennen der Wahrheit, nämlich der Unschuld eines jeden, erkennen wir unsere eigene wieder. Wir ersetzen dadurch das auf Trennung basierende Denken durch die Liebe der Wahrheit.
Denke jetzt nicht zu viel nach… Praktiziere, und dann wirst du dies verstehen lernen.

Meine Coachings sind stets von der allgegenwärtigen, alles umfassenden Liebe Gottes, dem Alles-was-ist, inspiriert und geführt. Du wirst vor allem, auf Basis des KURSES, die wahre Vergebung praktizieren lernen. Dadurch gelangst du wieder in deine Selbstverantwortung, denn nur so kannst du wirklich etwas bewirken. Du wirst dich deiner wahren geistigen Identität erinnern und endlich den Frieden in dir wahrmachen, nach dem du dich schon seit einer gefühlten Unendlichkeit sehnst.

Eine wunderbare Hilfe, um unseren getrennt denkenden und dadurch verirrten, verwirrten und gestressten Geist wieder der Einheit Gottes zuzuführen, bietet uns der KURS IN WUNDERN, wenn wir ihn nicht nur lesen, sondern vor allem praktizieren, weil wir nur durch Erfahrung lernen und schlussendlich wissen werden.

Ich freue mich auf dich, um gemeinsam mit dir den Frieden in unserem geeinten Sein, im Geist der Liebe, wahrzumachen.

Ganz im Sinne der all-einen Liebe, wünsche ich dir Gottes Frieden und Stille im Geist, auf das alle und alles erlöst sei.

Danke!


P.S.: Ausführliche Informationen zum obigen Thema findest du in meinem Buch GOTTES FRIEDEN und natürlich im EIN KURS IN WUNDERN.

FREESTYLE ENTERTAINMENT